Hasta luego Barcelona!

09Aug2012

Das letzte Wochenende habe ich mit Freunden an der Costa Brava. Wunderschön war es! Wir konnten bei einem Bekannten in einer alten Mühle wohnen und hatten eine sehr sehr schöne Zeit!

 

Und dann hieß es auch schon Abschied nehmen....

Ein letztes Foto mit den Mitbewohnern und dann ging es zurück nach Deutschland.

Es war ein wunderschönes, lehreiches, spaßiges und erfülltes Jahr!

Muchas gracias, y hasta pronto Barcelona!!!

Ich freue mich, dass Ihr so fleißig meinen Blog verfolgt habt, vielen Dank!!!

Küsse,

Eure Lara

Neuigkeiten

31Mai2012

Endlich mal wieder Neuigkeiten von dieser faulen Lara :) 

Mir geht es immernoch sehr gut. Nun beginnt hier auch schon der letzte Monat, sodass ich meine meiste Zeit damit verbringe noch die Dinge zu sehen und zu Erleben, die noch auf der Liste standen. Ich muss jetzt auch recht viel für die Uni tun, da die Abschlussklausuren anstehen. ANsonsten verbringe ich möglichst viel Zeit mit meinen Freunden und genieße den spanischen Sommer.  

Hier also in chronologischer Reihenfolge meine letzten Erlebnisse:

 

Montpellier

(wobei diese Fotos aus Sant Guillem le desert sind - einem kleinen Dörfchen in der Nähe, in welches wir einen Tagesausflug gemacht haben)

Madrid

Hier haben Michelle und ich ihren Freund, sowie zwei anderen Freundinnen besucht.  Wir hatten eine superschöne Zeit in der spanischen Hauptstadt!

Ein "Botellon", alle Leute treffen sich auf den Plätzen, sitzen rum, reden, spielen, essen und trinken. Eine sehr schöne Atmosphäre!

Der wunderschöne Retiropark in Madrid

    

Links 2 Freundinnen von Michelle, welche rechts mit ihrem Freund sitzt. Mit Michelle unternehme und reise ich hier sehr viel. 

der Köingspalast Der Bär mit dem Erdbeerbaum, das Wahrzeichen Madrids auf dem PLaza de sol Ich mit Croquetas de Bacalao, eine typische spanische Tapa

Spanisches Abendsessen

Von Zeit zu Zeit kochen Michelle und ich mit unseren spanischen Freunden. Nachdem es das letzte mal Käsespätzle mit Rahmschnitzel gab, waren dieses Mal die Spanier dran. Es gab Fideuá, eine Nudelpaella, sowie viele leckere Tapas. Eine super nette Gruppe!

Geerts Abschiedsessen

Hier seht ihr das Abschiedsfoto von Geert, meinem holländischen Mitbewohner. Er hat jetzt einen Job in Holland und ist deshalb vor einer Woche ausgezogen. Jetzt woht ein Schotte in seinem Zimmer, der ebenfalls sehr nett ist.

Das Foto ist nach dem von mit gezauberten, köstlichen Mexikanischen Tako dinner entstanden :)

Girona, Figueres, Cadaquéz

Der nächste kleine Wochenendausflug ging mit Michelle nach Girona, einem kleinen catalanischen Dorf, danach nach Figueres, dem Heimatort Dalís, in welchem sich auch sein größtes Museum befindet, und danach nach Cadaquéz, was bisher mein absolutes Lieblingsdorf in Spanien ist!

Girona

     

 

Figueres

  

Unser Hotelzimmer mit Balkon

   

Das Dalímuseum. Absolut verrückt. Er hat das alte Stadtheater in ein riesiengroßes, super ausgefallenes Museum nur für sich umgebaut. Wir waren hin und weg, das war mit Abstand das schönste Museum, das ich bisher gesehen habe.

  

Das linke Bild ist eine optische Täuschung, welches man nur durch die Kamera enträtseln kann. So sieht man nämlich Abraham Linkon, mit bloßen Auge ist er jedoch kaum zu sehen, ohne Kamera sieht man lediglich die Frau in der Mitte. Dalí hat viel mit optischen Täuschungen gearbeitet, wusstet ihr das? Sehr beeindruckend!

Cadaquéz

Die ganze Stadt ist auf Schiefer gebaut und besteht absolut nur aus weißen Häusern. Dazu liegt es in einer Bucht und ist umgeben von den Pyremäen. Einfach wunderschön!

 

Wir sind auf diese Insel links im Bild geklettert und hatten dort ein super leckeres Picknick.

    

 

Das war's auch schon! Ich freue mich riesig euch bald wieder zu sehen!!!

Küsse und bis bald! Eure Lara

Muddel war da !!!

16April2012

Vom 8. bis zum 14. April war Muddelchen bei mir zu Besuch und wir hatten eine wunderschöne Zeit!

Angefangen mit einem Tag am Strand, dann der Besuch der Sagrada Familia, Abends ein schönes Abendessen in unseren Lieblings Paella Restaurante und danach in kleinem Kreise in meinen Geburtstag reinfeiern. Dann mein Geburtstag, der super schön war, mit Café und Kuchen bei Cora und Abends mit all meinen Freunden bei leckeren Tapas hier bei uns - ein sehr schöner Tag! Mittwochs dann der Besuch des Parque Güell; einer kleinen Shoppintour am Donnerstag und einer sehr spaßigen Fahrradstadttour am Freitag.

Es war wirklich eine tolle Zeit, danke Muddelchen :)

unsere Methode Fahrrad zu fahren    Parque Güell Der Boquería Markt Vor dem Macba, das Museum für moderne Kunst

Carnaval in Sitges

21März2012

Vom 17. bis zum 21 Februar, war "Carnaval" in Barcelona und Umgebung!

Der beste Ort um hier Carnaval zu feiern ist "Sitges", eine Stadt von der ich vorher schon einmal erzählt hatte. Es ist eine kleine sehr schöne Stadt am Meer, ca 1h entfernt von Barcelona. Hier gibt es eine riesige Schwulen- und Transengemeinde, welche auch ausgiebig am Carnaval partizipiert und ihn dadurch noch "bunter" macht.

Der Karneval war super beeindruckend! Er ging eher in die Richtung von brasilianischem Karneval, in der Hinsicht, dass die Umzugswagen weniger politisch sind, die Mädchen knapper bekleidet sind und keine traditionelle- sondern Partymusik läuft.

Wir hatten super viel Spaß!

Ich mit Valli, einer Italiensichen Freundin und Michelle, als Alice im WUnderland Ich und Valli mit Transe Ich und Valli mit Transe Eine sehr aufgebrezelte Transe

Papa zu Besuch

21März2012

Vom 3. bis zum 5. Februar hat mich Papa hier besucht. Wir hatten ein super schönes Wochenende. Wir waren in dem Parque Güell, sind durch die Stadt geschlendert, warem in Picassomuseum und waren auf dem Dach eines Gaudí Hauses - La Pedera, was soviel heißt wie "der Steinbruch". Die Bezeichnung charakterisiert das Erscheinungsbild des Hauses sehr gut!

Zu essen gab es Tapas und natürlich die besten Burger in ganz Barcelona, die auch Mama zu lieben gelertn hat :) . Und einen Tag waren wir auch im "Les Quatre Cats" essen. Das ist ein Restaurante, in welchem Picasso 1900 seine erste Einzelausstellung hatte. Er wählte dieses Restaurante, da es zu dieser Zeit sein Lieblingsrestaurante war und weil hier viele seine Künstler, vorallem Modernisme Freunde ihre Zeit verbrachten.

Leider hatte Papa ziemlich großes Pech, dieses Wochenende war das kälteste das Barcelona seit Jahren erlebt hat. Man denkt, im Vergleich zu Deutschland könne es hier nicht wirklich "kalt" werden - da täuscht man sich aber leider gewaltig. Aufgrund der immerfeuchten Meeresluft und der Tatsache, dass cih keine Heizung habe, friert man hier soviel, wie ich es in Deutschland noch nie erlebt habe. Aber glücklicherweise ist diese kalte Phase ja nur sehr sehr kurz!

Alles in allem war es ein wunderschönes, wenn auch leider kurzes Wochenende!!!

Ich im Parque Güell Der Parque Güell von der Terrasse aus fotografiert Papa, vor den Fotos, auf denen Jimmy Carter (?) zu Besuch im les quatre cats war Ich im Les quatre Cats Wir in einem kleinen sehr schönen und sehr spanischen Tapasrestaurante Auf dem Dach der Wartend vor dem Picasomuseum 

Monserrat

11Dez2011

Am Donnerstag hatten wir hier Feiertag, da bin ich mit ein paar Freunden, mit denen ich sowohl hier, als auch in Heidelberg studieren auf den Montserrat gefahren. Das ist ein Berg, der ca. 1 h von Barcelona mit dem Zug entfernt ist. Das Gebirse sieht super interessant aus, weil es aus Kalkstein ist und deshalb ganz knubbelige Formen bildet. Auf der Spitze ist ein Kloster, das immernoch von 100-150 Mönchen bewohnt wird. Außerdem gibt es eine Kapelle in der eine anscheinend sehr besondere "schwarze Marienstatue" zu sehen ist. Wir haben sei aber leider nicht gesehen, da man ca 1h dafür hätte anstehen müssen.

Auf die Spitze sind wir 1,5h gewandert, das war eine super schöne Tour! Und alles war voll mit Rosmarin! Ich habe mir natürlich gleich mal ein paar Pflanzen mitgenommen LächelndOben angekommen war es auch schön allerdings, leider wie fast immer viel zu touristisch.... Zurück haben wir dann eine alte Gondelbahn genommen. Ein super schöner Tag!!!

 

mein Rosmarin

 

Und abends haben wir schön zusammen Hühnchen mit Gemüse und natürlich Rosmarinkartoffeln gegessen....

 

Pyrenäen

11Dez2011

Letztes Wochenende war ich in den Pyrenäean! Das war super schön! War ja auch eigentlich mein erstes Mal so richtig in den Bergen... Ich bin zusammen mit meinem Mitbewohner hingegangen. Er hat eine Bekannte, die eine Kitesurfschule hat. Eigentlich organisiert sie im Winter immer Kitetrips in die Karibik, da ihr das dieses Jahr aber zu lanweilig war, hat sie entschlossen eine Hütte in einem kleinen Dorf in den Pyrenäen zu mieten und das dann als Ski- oder Snowboardurlaub an verschiedene Leute anzubieten. Dieses Wochenende war das Pilotprojekt, weshalb es sper billig war und nur für Freunde war. So wraen wir zu neunt auf diese Hütte in Livia (ein kleines spanisches Dorf, das aber in Frankreich liegt). Die Hütte war richtig schön, genauso wie man sich eine typische Berhütte vorstellt. AM ersten Tag waren wir wandern und Verstecken spielen, am zweiten Tag sind die anderen Klettern gegangen, da bin ich aber nicht mit, sondern war dann alleine nochmal wandern. Am dritten und letzten Tag wollten wir eigentlich in den Schnee, da die Piste aber wegen Wind geschlossen war sind wir Moutainbiken gegangen. Das war so toll! Wir sind die ganze Bergkette abgefahren, insgesamt ca 5 Stunden! Das war wirklich ein tolles Erlebnis!!! Abends haben wir immer alle zusammen gekocht, am Kamin gesessen und Spiele gespielt. Das war ein tolles Wochenende und es war mal schön auch mit anderen Leuten was zu unternehmen und man richtig in die Natur zu gehen!!!

Die anderen beim Klettern Schokokekse essen mit meinem Mitbewohner und einem Freund von ihm in der Hütte fertigmachen fürs mountainbiken! Mittagspause in einem wunderschönen Chateau

Adventssonntage

11Dez2011

So wie zuhause sind wir hier natürlich fleißig jeden Sonntag am Plätzchen backen!

Bisher haben wir schon Vanillekipferl, Waknussmakronen, Schonkomakronen und Nussecken gebacken... hmm und mit einem gemütlichen Zusammensitzen und Weihnachtstee kommt mal seeehr schön in Weihnachtsstimmung Lächelnd

Ein Ausflug auf den Tibidabo

11Dez2011

Mit cora, Lene und Michelle bin ich von ein paar Wochen auf den Tibidabo gewandert. Der Tibidabo ist der "Hausberg" Barcelonas, auf dessen Spitze ein Freizeitpark und eine Kirche stehen - komische Mischung!

Da war ich schon ein mal, allerdings waren damals unendlich viele Touristen da. Dieses Mal war es super schön! Wir sind hochgewandert und oben konnten wir dann den superschönen Sonnenuntergang sehen.

  

Ein sehr langer Nachtrag

11Dez2011

So meine Lieben, nachdem ich fast meinen ganzen AUfenthalt nichts mehr hab von mir hören lassen, kommt hier ein seeeeehr langer Nachtrag!

Ich muss zugeben, Teile habe ich von Coras Blog geklaut, aber sonst müsstet ihr vielleicht noch länger warten Lächelnd

Deutsches Käsespätzleessen bei Cora November 2011
Michelle, Lara und ich  Yummy :)
Bilbao und San Sebastián November 2011


Letztes Wochenende haben Cora und Ich Holger in Bilbao besucht. Bilbao ist die größte Stadt in der  Autonomen Gemeinschaft Baskenland, eine kleine Studentenstadt im Norden von Spanien. Mit dem Bus haben wir ungefähr 8 Stunden von Barcelona aus gebraucht.

Es hat uns dort super gefallen, weil es im Vergleich zu Barcelona viel kleiner und gemütlicher ist und man dadurch irgendwie mehr das Gefühl hat in Spanien zu sein...in Barcelona trifft man eigentlich mindestens genau so viele Ausländer wie Spanier. Also viel internationaler. Da war es schön, mal von den Touristen weg zu kommen und was anderes zu sehen :)

Zu bieten hat Bilbao eine süße Altstadt und natürlich das bekannte Guggenheim-Museum. Wir haben am ersten Tag eigentlich alles wichtige der Stadt gesehen...

Universidad de Deusto  Das Guggenheim Museum   Funicular  

Es hat uns auch so gut gefallen, weil wir nach zwei Wochen Dauerregen in Barcelona endlich mal wieder viel Sonnenschein hatten :) und das obwohl es im Baskenland eigentlich viel mehr regnet als in Barcelona...was für ein Glück :)

Natürlich haben wir auch eins der traditionellen baskischen Gerichte probiert: Bacalao (Kabeljau) - sehr lecker!

Bacalao

Am zweiten Tag haben sind wir ins Guggenheim Museum gegangen. Das schönste und interessanteste daran war ehrlich gesagt das Gebäude an sich. Die Ausstellung hat uns nicht umgehauen ;) Aber das Gebäude ist sehr schön!

     Jeff Koons' Puppy

...abends sind wir dann noch nach Sopelana an den Strand...ein sehr schöner Strand, weil er nicht wie in Barcelona künstlich angelegt ist...

   

Am letzten Tag war dann mein persönliches Highlight: ein Ausflug nach San Sebastián ♥ San Sebastián ist ein kleines Städtchen an der Bucht La Concha, ganz im Norden vom Baskenland, ungefähr 1 1/2 Stunden von Bilbao entfernt (mit dem Bus).Die Stadt ist mega schön, wohl auch weil sie von so viel Meer direkt umgeben ist...

       

...zum Abschluss sind wir dann noch in Bilbao Pintxos essen gegangen...

Pintxos :)  

...und dann gings schon wieder ab nach Hause, nach Barcelona ♥

Die 3 Tage in Bilbao waren echt super schön ♥ 

 

Sitges Oktober 2011

 

Lang ist's her, dass wir uns das kleine Städtchen an der Costa Brava angeschaut haben...da war die Sonne noch unsere treue Begleiterin und hatte uns noch nicht im Regen stehen lassen...trotzdem will ich euch die Bilder nicht vorenthalten :)

Vielleicht wirds einem beim Anschauen von den Bildern ja ein bisschen wärmer :)

    Kunst aus Sand...     

 

Es wird langsam aber auch kälter hier und es regnet viel. Der Winter kommt also auch hier irgendwann mal an ;)

 

Mama und Freunde zu Beusch und Coras Geburtstag Oktober

 

Ende Oktober kam Mama zu Besuch, wir hatten eine super, super schöne Zeit!

Zudem kamen uns noch 3 Freunde aus Heidelberg besuchen (bzw. einer von ihnen kam aus Bilbao, Holger, den wir auch besucht hatten).

Cora und Holger hatten beide ihren Geburtstag, es war sehr schön! Wir haben viel unternommen und super leckere Tapas gemacht! 

Wir haben reingefeiert......

 

:) :) :) TAPAS :) Tortilla :) Die Geburtstagskinder 

 

..Hamburguesas gegessen...

Yummy :)

...mega leckerem Geburtstagskuchen (Überraschung von mir ♥ )...

 

Abends haben wir dann die restlichen Tapas vernichtet, den deutschen Geburtstagskuchen gegessen und zum Abschluss sind wir noch unverkleidet auf eine Halloweenparty gegangen (wer feiert auch am 24. Oktober schon Halloween?!)

Holger, Hannes, Flo, Cora, Mami und ich hatten 4 echt schöne Tage in Barcelona, die leider viel zu schnell vorbeigegangen sind :(

 

... An der Bushaltestelle, Abschied von den Jungs....

tschüssi Holger... ...tschüssi Hannes und Flo!

Schön war's!

 

In der Uni wirds jetzt langsam stressiger und wir müssen uns mal mehr an den Schreibtisch setzen ;) Wir haben in allen Kursen „Evaluación Continuada“, was bedeutet, dass wir schon unter dem Semester kleinere Prüfungen udn Hausarbeiten schreiben müssen. Und die ersten Termine sind schon diese Woche :(

Es wird langsam aber auch kälter hier und es regnet viel. Der Winter kommt also auch hier irgendwann mal an ;)

 

Halloween 31.10.11

 

Gestern war Halloween!! Cora und Ich haben Kürbisse ausgehöhlt und danach Kürbissuppe gegessen :)

  Harry-Potter-Kürbis und Gnom-Kürbis :)

Und danach sind wir dann als „Car Accident“ und als „Housewife who just killed her husband“ auf eine mega schlechte Halloween Party gegangen...wenigstens waren unsere Kostüme gut ;)

 

 

 

Tortillakochen bei Cora Oktober 2011

 

Carmina, Melissa, Lara und Ich :)

Tortilla :) Rocio, die beste Tortillaköchin <3

 

Ein Sommertag

 

Entspannen mit Cora und Michelle auf meiner Dachterrasse....

Siesta :)   Lara, Michelle und Ich... mit Sonnenstich :-D

...und dann noch ein bisschen das Stadtviertel Raval angeschaut haben. Das Raval ist eines der Stadtviertel, die direkt an den Ramblas liegen. Da dort unter anderem das Rotlichtmileu ist/war, ist es als gefährlichstes und kriminellstes Viertel verschrien, hat aber eiin paar süße Ecken, an dem es so scheint, als ob es sich zum Künstlerviertel entwickelt. 

RAVAL  

 

Jetzt versuche ich euch wieder regelmäßiger zu schreiben  Lächelnd

Ich freue mich so sehr euch zu sehen!!!!

1000000000 Küsse, Eure treulose Tomate, Lara

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.